Frontinus-Gesellschaft e.V.

Antoninisches Nymphaeum, Sagalassos, Türkei

Historische Trinkwasserpumpstation von Schöntal-Aschhausen (Baden-Württemberg) aus dem Jahr 1894 restauriert

09.05.2020

Mit einem Wasserfest vom 5. bis 7.Juli 2019 wurde die museale Wiederinbetriebnahme der historischen Trinkwasserpumpstation von Schöntal-Aschhausen von 1894 gebührend gefeiert. Mit Recht können die Aschhäuser auf ihr vollständig erhaltenes und nun auch wieder voll funktionsfähiges Technikdenkmal stolz sein, bei dem bereits zur Bauzeit modernste Feuerlöschtechnik sowie Stromerzeugung zum Einsatz kam. Unter fachlicher Beratung und mit Förderung durch das Landesamt für Denkmalpflege konnten circa 50Personen des Fördervereins Aschhausen in einer außergewöhnlichen Gemeinschaftsleistung und über 1000 Arbeitsstunden die Technik wieder gangbar machen.

Unser Mitglied Horst Geiger beschreibt in seiner Veröffentlichung "Und sie pumpt wieder – nach 125Jahren! Die historische Wasserversorgung  von Aschhausen" die Geschichte der Wasserversorgung von Aschhausen und der Pumstation sowie die Anstrengungen zur Restaurierung dieser Pumpstation.

Die Veröffentlichung ist erschienen in: Horst Geiger: Und sie pumpt wieder – nach 125 Jahren! Die historische Wasserversorgung von Aschhausen, in: Denkmalpflege in Baden-Württemberg, Bd. 49, Heft 1, 2020, S. 40-43, und kann hier heruntergeladen werden.

 doppelt wirkende Kolbenpumpe mit Ledermanschette und Windkessel
doppelt wirkende Kolbenpumpe mit Ledermanschette und Windkessel

« vorherige | Zurück | nächste »