Frontinus-Gesellschaft e.V.

Antoninisches Nymphaeum, Sagalassos, Türkei

Dendrochronologischer Beleg der Bauzeit der Porta Nigra

15.01.2018

Bei einer Grabung der Abt. Provinzialrömische Archäologie der Ludwig-Maximilians-Universität München konnten 2017 unter Christoph Lindner am Fundament der Stadtmauer westlich der Porta Nigra Bauhölzer aus dem hier durchnässten Untergrund geborgen werden, an denen eine Altersbestimmung möglich war. Das Ergebnis der dendrochronologischen Untersuchungen am Rheinischen Landesmuseum Trier (RLM) wurde am 12. Januar 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt. Durch den Erhalt der Waldkante an einer Bohle ließ sich das Fälldatum sogar genau auf Winter 169/170 n. Chr. bestimmen. Da Bauhölzer unmittelbar nach Fällung verwendet wurden, kann mit diesem Befund der Baubeginn von Stadtmauer und der benachbarten Porta Nigra auf 170 n. Chr. datiert werden. Damit kann auch der Zeitraum für den Bau der wohl 6,4 km langen Stadtmauer mit 3 Stadttoren sowie des in die Stadtmauer integrierten Amphitheaters als belegt gelten. Zu letzterem siehe J. Hupe in Trierer Zeitschrift 79/80 (2016/17)61-84.

Anlässlich des Frontinus-Symposiums 2016 in Trier konnten wir die nördlich des Amphitheaters gelegene Querung der Ruwerwasserleitung durch die darüber gebaute Stadtmauer besichtigen. Da, wie hier ersichtlich, der Aquädukt älter als die Stadtmauer ist, dürfte mit dem jetzigen Befund ebenfalls als gesichert gelten, dass seine Bauzeit vor 170 n. Chr. einzuordnen ist. Erwähnt sei hier Heinz Cüppers - 1977 bis 1994 Direktor des RLM - und sein Beitrag über das römische Trier anlässlich der Frontinus-Tagung 1991 in Trier (s. Schriftenreihe der Frontinus-Gesellschaft, Heft 16 (1992), S. 19-44). Er hatte bereits aufgrund baulicher Befunde den Zeitrahmen 160 - 180 n. Chr. für den Bau der Stadtbefestigung als wahrscheinlich angesehen. hy

Dendrochronologischer Beleg der Bauzeit der Porta Nigra

« vorherige | Zurück | nächste »

OK Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.