Frontinus-Gesellschaft e.V.

Antoninisches Nymphaeum, Sagalassos, Türkei

Einladung zur Frontinus-Exkursion in die Eifel – Römerkanal 12.-13.04.2024

22.12.2023

Unser Mitglied Prof. Dr. Klaus Grewe lädt uns zu einer  wasserhistorischen Exkursion in die Eifel (Römerkanal) am 12. und 13. April 2024 (mit Mitgliederversammlung) ein. Uns erwartet wieder ein reiches und spannendes Programm.

Die römische Eifelwasserleitung nach Köln ist mit 95,4 km Länge die dritt­längste Wasserleitung, die von den Römern erbaut worden ist. Sie versorgte die römische Colonia Claudia Ara Agrippinen­sium täglich mit 20.000 m3 besten Trinkwassers aus der nördlichen Eifel. Fünf Quellen im Raum Nettersheim/Mechernich treten in einem Gebiet zutage, das von uns heute als "Sötenicher Kalk­mul­de" bezeichnet wird. Obwohl durchaus näher an der Stadt liegende Quellgebiete hätten genutzt werden können, nahmen die römischen Ingenieure es auf sich, Wasser aus einem in der Luftlinie rund 50 km entfernt liegenden Dargebot zu nutzen. Von diesem Bauwerk sind einige technische Einrichtungen – wie Quellfassungen, Sammelbecken, Brücken, Tosbecken und Absetzbecken – ausgegraben und archäologisch untersucht worden.

Im Einzelnen ist folgendes Programm vorgesehen:

Freitag, 12.04.2024

13.00 Uhr      Individuelle Anreise, ggf. Bezug der Hotels

14:00 Uhr      Führung im Römerkanal-Informationszentrum durch den Kurator der Ausstellung Prof. Dr. Klaus Grewe

16:00 Uhr      Mitgliederversammlung im Ratssaal Rheinbach
                        Es erfolgt eine separate Einladung mit Tagesordnung.

Danach         kleiner Rundgang durch Rheinbach mit Klaus Grewe und Lorenz Euskirchen

19:00 Uhr      Empfang durch den Freundeskreis Römerkanal e.V. im Ratssaal Rheinbach

Samstag, 13.04.2024

Fachexkursion zur römischen Eifelwasserleitung

09:00 Uhr      Abfahrt mit dem Bus am Römerkanal-Informationszentrum

Exkursionsverlauf:

  • Brunnenstube Klausbrunnen, Kallmuth
  • Aquäduktbrückchen Mechernich-Vollem/Urfey
  • Sammelbecken Mechernich-Eiserfey
  • Aquäduktbrücke Mechernich-Vollem
  • Aufschluss Mechernich-Breitenbenden
  • Römische Kalkbrennerei Bad-Münstereifel-Iversheim
    (seit 2022 UNESCO-Welterbe)
  • Mittagessen in der historischen Hauserbachmühle nahe der Kartsteinhöhle, wo uns die Wirtin einen zünftigen Eifeleintopf servieren wird.

ca. 18:00       Rückkehr in Rheinbach, ggf. individuelle Heimfahrt

19.30 Uhr      Abendessen im Brauhaus Rheinbach (Selbstzahler)

Eine ausführliche Einladung finden Sie hier ; den Anmeldebogen können Sie hier  herunterladen.

Anmeldeschluss ist der 19.02.2024.

In verschiedenen Hotels haben wir Zimmerkontingente gebucht; wir bitte das jeweilige Enddatum der Vorreservierung zu beachten. Das Hotel Nord in Rheinbach hat umfangreiche Regeln für die Buchung etc. festgelegt; diese können Sie hier  einsehen.

Der Teilnehmerpreis pro Person beträgt 40 Euro für Mitglieder und 50 Euro für Nichtmitglieder.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

(Bild: römische Brunnenstube Klausbrunnen in Mechernich-Kallmuth)

« vorherige | Zurück | nächste »