Frontinus-Gesellschaft e.V.

Antoninisches Nymphaeum, Sagalassos, Türkei

Online-Vortrag Michael Deniz Yilmaz, PhD - The Joining and Laying of Stone and Clay Pipes in Inverted Siphon Systems, 11.04.2024

22.03.2024

Herzliche Einladung

zum Online-Vortrag (ZOOM) am 11.04.2024, 18.00 Uhr (MEZ)

Michael Deniz Yilmaz, PhD

The Joining and Laying of Stone and Clay Pipes in Inverted Siphon Systems
(Vortrag in English)

Michael D. Yilmaz, der seinen BA an der Abteilung für Archäologie der Universität Ankara (2012), seinen MA an der Abteilung für Archäologie der Ondokuz-May?s-Universität (2015) und seinen PhD an der Abteilung für Klassische Archäologie der Atatürk-Universität (2021) abgeschlossen hat, arbeitet seit 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ondokuz-May?s-Universität. Er hat an mehreren Projekten an antiken Stätten in der Türkei teilgenommen, und zwar: Zeugma (Gaziantep/Nizip - 4 Jahre), Karain-Höhle (Antalya/Dö?emealt? - 2 Jahre), Parion-Ausgrabungen (Çanakkale/Biga - 8 Jahre), Dombalaktepe-Hügel (Samsun/Atakum - 2 Jahre) und schließlich Akalan-Zitadelle (Samsun/Atakum - 2 Jahre). Seit 2022 leitet er das laufende Projekt mit dem Titel "Akalan Citadel and Environs (Samsun) Archaeological Survey". Michael D. Yilmaz' Forschungsgebiete reichen von römischen Legionen und militärischer Ausrüstung über Aquädukte und antike Hydraulik bis hin zur Schwarzmeerarchäologie. Sein Drang, mehr über die antike Hydraulik zu lernen, begann mit seiner Promotion, die er mit der Dissertation "Aquädukte von Parion (Versorgung-Verteilung-Abfluss)" abschloss.

Michael Deniz Yilmaz über seinen Vortrag:

Die für die römischen Aquädukte notwendigen Rohre wurden aus (gebranntem) Ton, Stein und Blei hergestellt. In diesem Vortrag sollen die bereits bekannten Informationen über die Verlegung und Verbindung der Stein- und Tonrohre für die Herstellung umgekehrter Siphonsysteme (Heber) vorgestellt werden, die uns vor allem von antiken Autoren wie Vitruv, Plinius und Palladius sowie von modernen Forschern übermittelt wurden. Weitere Informationen und Einblicke in die bereits bekannten Informationen werden in Bezug auf die vielfältigen und faszinierenden Aspekte der Anwendung von Rohren in umgekehrten Siphonsystemen während des römischen Zeitalters mit den praktischen Erfahrungen und Beobachtungen geteilt, die während der Studien für die Dissertation mit dem Titel "Aqueducts of Parion (Supply-Distribution-Discharge)” gemacht wurden.

Die Zugangsdaten für das Online-Meeting (ZOOM) lauten wie folgt:

https://us02web.zoom.us/j/87933930044?pwd=dlk4REZ4S0NnL3k2RGN2TVdtZTd3Zz09

Meeting-ID: 879 3393 0044
Kenncode: 631844

Die Einladung als Dokument können Sie hier  herunterladen.

Foto: Umgekehrte Siphon-Elemente von Parion im Museum von Çanakkale (Foto: Michael D. YILMAZ)

| Zurück | nächste »