Frontinus-Gesellschaft e.V.

Aspendos, Türkei

Monographien

Gern weisen wir auf Monografien hin, die von Mitgliedern der Frontinus-Gesellschaft herausgegeben worden sind.

Wassertürme in Berlin


Jens U. Schmidt

Wasserhochbehälter als wichtige Bauwerke einer modernen Wasserversorgung sorgen nicht nur für den Ausgleich von Bedarfsschwankungen, sondern auch für einen definierten und weitgehend konstanten Wasserdruck an den Zapfstellen im Versorgungsgebiet. Dort, wo die Topografie des Geländs es nicht ermöglicht, einen Wasserbehälter an einem hoch gelegenen Platz zu errichten, übernehmen Wassertürme diese Funktion.

Die Geschichte der Stadt Berlin zwischen 1838 und 1969 lässt sich auch aus einer ganz ungewöhnlichen Perspektive schildern: anhand der 125 Wassertürme, die das Stadtbild prägen und prägten. Sie repräsentieren die Entwicklung der Versorgung mit Trinkwasser und Gas, aber auch das Verkehrswesen, insbesondere die Eisenbahn.

Die auffälligen Bauten stehen für den industriellen Fortschritt ebenso wie für die Erholung der Berliner in Parks wie dem Zoo und dem Botanischen Garten. Krankenhäuser benötigten sie ebenso wie Strafanstalten und Brauereien. 68 der eindrucksvollen Bauwerke stehen noch heute und haben eine neue Aufgabe erhalten, einige warten noch darauf. Über alle gibt es viel zu erzählen und anhand historischer Pläne und Bilder zu erläutern.

In der Buchreihe "Wassertürme in Deutschland" sind  bislang Dokumentationen aus folgenden Bundesländern bzw. Regionen erschienen: Bayern, Bremen und Hamburg, Berlin, Baden-Württemberg, Nordwesten und Schleswig-Holstein. In Vorbereitung ist eine Dokumentation für Rheinland-Pflaz und das saarland. Nähere Einzelheiten finden Sie auf der Website " Archiv deutscher Wassertürme ".

Wassertürme in Berlin

2010
ISBN: 978-3-86929-032-4

Buch: Paperback
Seiten:256
Abbildungen: 250
Regia-Verlag
19,80 Euro incl. MWSt,  außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
Bezug über www.wassertuerme.com

« vorherige | zurück | nächste »